fbpx

Datenschutzauditor

Perfektionieren Sie Ihr Datenschutzniveau!

Der Auditor ist der Prüfer des Datenschutzbeauftragten

Ihr Unternehmen arbeitet im Idealfall konform der DS-GVO und verfügt über ein entsprechendes Datenschutzmanagementsystem.

Bei Bedarf prüfen wir als Datenschutzauditoren die Einhaltung, Effektivität und Qualität dieses Systems durch entsprechende Datenschutzaudits.

Umfang und Schwerpunkt dieser Audits werden im Vorfeld festgelegt, sofern gewünscht werden Optimierungen indiziert und Umsetzungen fachlich begleitet.

Perfektionieren Sie Ihr Datenschutzmanagement

Heben Sie sich gegenüber Ihrer Konkurrenz ab durch zertifizierte Datensicherheit und Datenschutzmanagement
Kostenfreies Erstgespräch vereinbaren

Interne Datenschutzaudits

Sie geben den verantwortlichen Stellen und den Datenschutzbeauftragten einen Überblick über das aktuelle Datenschutzniveau.

Ist-Zustände werden ermittelt und analysiert, mit den Soll-Zuständen verglichen. Durch diese wiederkehrenden Audits gewinnen die Verantwortlichen Kenntnis über den Erfolg der eingesetzten Maßnahmen.

Nutzen Sie diese Ergebnisse aktiv zur Kundenbindung und Imagepflege, da Sie Ihren Geschäftspartnern Datensicherheit dokumentieren.

Externe Datenschutzaudits

Sie sollten vor der Aufnahme bzw. vor Vergabe einer Auftragsdatenverarbeitung durchgeführt werden.

Achtung: Bei Auftragsverarbeitungen gilt laut § 11 BDSGneu: (…) hat der Verantwortliche für die Einhaltung der Vorschriften dieses Gesetzes und anderer Vorschriften über den Datenschutz zu sorgen. (…)

Wir prüfen für Sie, ob der Auftragsverarbeiter konform der DS-GVO arbeitet und über ein entsprechendes Datenschutzmanagementsystem verfügt. Die Einhaltung, Grad der Effektivität und Qualität dieses Systems wird durch das entsprechende Datenschutzaudit dokumentiert.
Auch hierbei werden Umfang und Schwerpunkt dieser Audits im Vorfeld festgelegt.
Notwendige oder empfohlene Optimierungen werden indiziert und in einem Maßnahmenkatalog dem Auftraggeber vorgelegt.
Wiederholungsaudits sollten in fest definierten Zeitabständen erfolgen, bzw. dann vorgenommen werden wenn der Auftragsverarbeiter Änderungen bei IT-Systemen, Programmen oder Arbeitsprozessen vorgenommen hat.